Nosiboo - der kindergerechte Nasensauger

Nasensaugen: Wieso?

Sicherung der Nasenatmung bei Neugeborenen

Neugeborene können während der ersten sechs Monate ihres Lebens nicht durch den Mund atmen. Deshalb ist die Aufrechterhaltung der Nasenatmung bei Säuglingen sehr wichtig. Es liegt in der Verantwortung der Eltern, das aufgestaute Nasensekret des Kindes regelmässig zu entfernen. Mit dem Nasensaugen werden die verstopften Atemwege der Babys freigelegt und somit die Voraussetzung für ein müheloses Stillen und einen erholsamen

Schlaf geschaffen.

Erkrankungen der oberen Atemwege im frühesten Kindesalter

Bei Erkrankungen und Erkältung können Kleinkinder ihre Nase nicht richtig putzen. Aus diesem Grund kann es zur Superinfektion des in den Nasennebenhöhlen aufgestauten Nasensekretes kommen, was weitere ernsthafte Erkrankungen verursachen kann. Mit dem Absaugen des Nasensekretes kann man daher zahlreichen Krankheiten und der medikamentösen Behandlung vorbeugen.

Allergische oder allergieähnliche Symptome

Allergieähnliche Symptome können bereits im frühsten Kindesalter auftreten. Das in den Kieferhöhlen aufgestaute Nasensekret bildet den perfekten Nährboden für Bakterien und Viren und kann zusätzlich akute Nebenhöhlenentzündungen verursachen. Die Behandlung mit der Kombination von Nasensaugen und Kochsalzlösung kann die Wahrscheinlichkeit einer späteren Bedikamenten und der Anwendung von Nasensprays erfolgreich reduzieren.


Die Lösung von Nosiboo:


Nosiboo bietet seit einige Jahren 2 einfach Lösungen, von Ärzten entwickelt, von Eltern empfohlen


1. Nosiboo - der elektirsche Nasensauger ==> mehr lesen

2. Nosiboo Colibri - der mundbetriebene Nasensauger ==> mehr lesen

Lesen Sie mehr